A b o u t

©Kirsten Becken, Juni 2020
©Kirsten Becken, Juni 2020

Judith Anna Schmidt

 

(*1977 in Heidelberg)

ist Bildende Künstlerin.

Im Fokus ihrer Arbeit steht abstrakte Malerei, ergänzt durch Zeichnung, Animationsfilm und Performance.

Ausbildung : Von 1997 bis 2001 Studium der Bildenden Kunst an der École Nationale Supérieure des Beaux Arts in Paris mit Studienaufenthalten in Barcelona und Karlsruhe. Nach dem Studium als Stipendiatin des Deutsch- Akademischen-Austauschdienstes (DAAD) in Gent. 2004 Studium und Vordiplom in Animationsfilm an der Hochschule für Film und Fernsehen Konrad Wolff, Potsdam.

2006 erfolgt der Umzug auf die Rheininsel Grietherort. Seit 2010 hat Judith Anna Schmidt ihr Atelier im Kreativquartier Lohberg in Dinslaken. Dort organisiert sie Ausstellungen, seit 2017 ist sie Teil des Kollektivs ‘Atelier Liervogel.'

Ausgangspunk für ihre Arbeit sind Beobachtungen und Wahrnehmungen von Licht, Bewegung und Farben in der Natur. Ohne selbst im Bild repräsentiert zu werden, beeinflussen sie die Komposition der Bilder.

Ausstellungen u.a. Raum für neue Zweckbestimmung (Dinslaken) :  Pop-up Veranstaltungen in multipler Autorenschaft , Kapitel 1,2, 3 ( 2016 ) , als Kollektiv Atelier Liervogel Interventionen auf der Extraschicht Lohberg, mit Performance, Malerei und Animation ( 2018/19 ), Ausstellungen in der Residenz im Zwischenraum, Zwischen Flur und Brache, Licht_notiz, Vom Vogel Phoenix, Labor für Klang und Bildimprovisation ( 2016 – 2019 )

In Köln, Duoshow mit Maja Lilian Krakau , Kairos ( 2018 )

Guppenausstellungen u. a. Transformationen- Atelier für Klang und Bildnotizen ( Lohberg, gefördert von e-c-c-e ) Wanderausstellung Boeckercontemporary (Heidelberg, 2017)

Haus im Park ( Kunstverein Emmerich, 2018), La Grange (Reims, 2020),

Ihre Animationsfilme wurden u.A. gezeigt auf dem rencontres internationales (Paris und Berlin, 1999 & 2001), Zebra Poetry Film Festival (Berlin, 2003), Internationales Trickfilmfestival (Stuttgart, 2004) und Art Cologne (Köln, 2004).

Veröffentlichungen u.a. Poesiefilme (DVD, Duden Verlag, Berlin, 2010 ), Katalog für Transformationen (Lohberg, 2017), Trial&Error ,Horst und Edeltraud (Berlin, 2020), Interview (artpresence, Paris 2020).

 

Förderungen Kunstmentorat lab NRW (2021), e-c-c-e - Kulturelle MacherInnen im Ruhrgebiet (2017), Deutsch-Akademischer-Austauschdienst (Gent, 2004).

 

 

Malerei

Zeichnung

Projekte

Animation