KAIROS

 

Kairos September 2016- Februar 2017

 

Serie von Bildern 

Tempera, Pigmente auf Leinwand

 

Kairos (griechisch Καιρός) ist ein religiös-philosophischer Begriff für den günstigen Zeitpunkt einer Entscheidung, dessen ungenutztes Verstreichen nachteilig sein kann. In der griechischen Mythologie wurde der günstige Zeitpunkt als Gottheit personifiziert.

 

Im Arbeitszyklus Kairos erforsche ich den Moment des Wahrnehmens 

und den des Malens.

 

Aus dem Malen ergibt es sich, dass das Wahrnehmen schärfer, klarer und neu wird , irgendwie immer gegenwärtiger und wacher.Das serielle Arbeiten ermöglicht eine Entwicklung hin zu immer mehr Reduktion auf das Wesentliche.

 

Kairos, der Augenblick steht in der Mythologie im Kontext mit

Chronos die Zeit als Strom

 

lichte Seite :

Tyche: Fügung des Zufalls

Hermes: der schnelle Götterbote

 

dunkle Seite :

Nemesis Scham, bestraft

Hybris menschliche Selbstüberschätzung

Ikarus, die grossen Sünder der Antike, fallende

 

Die Arbeit mündet in einer Ausstellung mit Maja Lilian Krakau

 

 

 

.