KAIROS

Ausstellungsprojekt mit Maja Lilian Krakau

Februar 2018

Klänge von Rafael Beck

 

 

Andy Goldsworthy im Film  "leaning into the wind "

 


 

Bei jeder Arbeit mit dem Wind gibt es diese wunderbare Spannung. Dieser Moment, wenn man schwebend in der Balance gehalten wird, ist wunderschön. Das sind die Momente, für die ich kämpfe, bei allem, was ich tue. Die Momente, in denen etwas in diesem Gefühl der Balance gehalten wird. Es ist ein Moment des Verstehens und der Klarheit, in einer sehr chaotischen Situation. Ich denke, eine gute Arbeit ist dieser Moment der Klarheit. Es ist nicht der Moment des Mysteriums. Es ist wie ein Lichtstrahl, der durchdringt, einen Moment lang ist alles klar, und dann wird es wieder unklar. Diese Momente sind sehr erstaunlich. Man kann sie nicht erklären, es ist nichts, was man in Worte fassen kann. Aber wenn man sein Leben überdenkt, wird man bestimmte Momente finden, in denen sich alles sehr klar und schön anfühlte, in denen alles Sinn ergab.« [Andy Goldsworthy]